Alte Schriften lesen - Kurs-Nr.: 1101

Private Korrespondenz – Brief oder Postkarte - aus dem Familienbesitz, die in alter deutscher Schrift verfasst wurde und die man doch zu gerne lesen können würde? Was Oma und Opa sich da vielleicht an brieflichem Liebesgeflüster kundgetan haben, welche Familiengeheimnisse in unzähligen Blättern verborgen sein mögen? Was ein altes handgeschriebenes Kochbuch an Exotischem und Vergessenem wohl beinhaltet oder ein amtliches Dokument über die Familie im 17., 18. oder 19. Jahrhundert noch zu erzählen weiß? Selbst alte Bücher, die in Fraktur gedruckt sind, bereiten Schwierigkeiten? Oder besteht sogar Lust am Erforschen alten Archivmaterials, die nur gebremst wird durch mangelnde Lesefähigkeit alter Schriftarten? Für die Durchdringung alten deutschen Schriftgutes, egal ob Druck oder alte Handschrift, ist eine Hürde aufgebaut, die von Jahr zu Jahr größer wird. Wer kann sie denn noch lesen, die alten Schriften? Da gibt es neben dem prominenten, aber nur kurzlebigen „Sütterlin“ der Groß- oder Urgroßeltern sogar noch viele ältere Varianten - Kanzlei-, Kurrentschriften o.ä. - die unsere Vorfahren über Jahrhunderte verwendeten. Anhand praktischer Übungen und Anleitungen wollen wir uns gemeinsam dieser alten Schriften annehmen und das Lesen neu erlernen. Gern dürfen zu den Übungen auch – dem Umfang nach angemessene - Schriften aus Privatbesitz als Lernbeispiele mitgebracht werden.

Hinweis: Der Kurs kann gut mit Kurs 1100 kombiniert werden.

Thomas Giesenhagen
Postelheim , Markt 29 , 25746 Heide , R 4

Donnerstag, 22.10.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 05.11.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 19.11.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 03.12.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 17.12.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 14.01.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 28.01.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 11.02.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

87 €

Anmeldung



Wenn Sie uns etwas zu Ihrer Anmeldung mitteilen möchten oder wenn Sie uns einen Hinweis geben möchten, benutzen Sie bitte das unten stehende Textfeld:


Zurück