Die vhs

Die VHS ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft der Stadt Heide. Sie wurde 1949 gegründet und ist heute eine in der Weiterbildungslandschaft fest verankerte Institution. Dank des modernen, umfangreichen Bildungsangebotes für alle Schichten der Bevölkerung ist sie ein wichtiger Standortfaktor für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Heide und der Region.



Dr. Telse Lubitz

VHS-Leiterin

Telefon: (0481) 6850 - 430
Fax: (0481) 6850 - 7430
E-Mail: telse.lubitzstadt-heidede

Katharina Hammann

Pädagog. Mitarbeiterin

Telefon: (0481) 6850 - 435
Fax: (0481) 6850 - 7435
E-Mail: katharina.hammannstadt-heidede

Gesellschaft, Arbeit und Beruf, Gesundheit, Kultur und Gestalten, Grundbildung und Schulabschlüsse

 

 

Anna Krauß

Pädagog. Mitarbeiterin

Telefon: (0481) 6850 - 433
Fax: (0481) 6850 - 7433
E-Mail: anna.kraussstadt-heidede

Sprachen und Integration

Angelika Schultz

Geschäftsstellenleiterin

Telefon: (0481) 6850 - 432
Fax: (0481) 6850 - 7432
E-Mail: angelika.schultzstadt-heidede

 

 

Janina Laß

Verwaltungs-Mitarbeiterin

Telefon: (0481) 6850-434

Fax: (0481) 6850-7434

E-Mail: janina.lassstadt-heidede

 

 

 

Unser Leitbild

Die VHS ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung in kommunaler Trägerschaft der Stadt Heide. Sie wurde 1949 gegründet und ist heute eine in der Weiterbildungslandschaft fest verankerte Institution. Dank des modernen, umfangreichen Bildungsangebotes für alle Schichten der Bevölkerung ist sie ein wichtiger Standortfaktor für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Heide und der Region.

Die VHS engagiert sich für die Chancengleichheit aller Menschen und ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Mit ihren Angeboten tritt sie ein für Demokratie, soziale und gesellschaftliche Verantwortung, Offenheit und Toleranz. Sie schafft Raum für Begegnungen und bietet ihnen Zugang zu Bildung, unabhängig von ihrem Geschlecht, der Nationalität, dem Alter und der Qualifikation. Neben dem Lernangebot fördert die VHS ein vielfältiges und offenes Kulturleben in der Stadt Heide.

Die Bildungsangebote richten sich an Menschen, die lernen wollen und an Bildung, Kultur, Begegnung sowie Austausch interessiert sind. Mit ihren Angeboten erreicht die VHS alle Bevölkerungsgruppen. Die VHS kooperiert mit anderen Einrichtungen auf verschiedenen Ebenen und in vielfältigen Konstellationen. Darüber hinaus führt die VHS maßgeschneiderte Bildungsangebote für kleine und mittelständische Betriebe in der Region sowie für kommunale Einrichtungen, Behörden, Institutionen, Verbände und Organisationen durch.

Die VHS will lebenslanges Lernen für Alle ermöglichen und die Möglichkeit geben, Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen zu erweitern und zu vervollkommnen. Mit flexiblen Angeboten passt sie sich den gesellschaftlichen Wandlungen und aktuellen Bedürfnissen der Teilnehmer an. Sie engagiert sich für die soziale und berufliche Wiedereingliederung für Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Bildungsschichten und berücksichtigt die besondere Situation sozial benachteiligter Gruppen bei der Konzeption ihrer Kurse.

In jährlich 2 Semestern bietet die VHS ein vielfältiges Programm in den Bereichen: Gesellschaft und Leben, Beruf und Karriere, Sprachen und Verständigung, Gesundheit und Fitness, Kultur und Gestalten, Grundbildung sowie daneben ein breites Kulturangebot. Besondere Dienstleistungen der VHS sind Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen sowie Bildungsangebote zur Integration, Sprachenzertifikate und Weiterbildung "auf Bestellung" (Auftragsmaßnahmen). Kompetente Mitarbeiter bieten den Kunden der VHS individuelle Einzel- und Gruppenberatungen und Dienstleistungen zu allen Aspekten des Lernens. Die VHS hat bedarfsgerechte Öffnungszeiten und transparente Teilnahmebedingungen, die eine Gleichbehandlung Aller gewährleisten und deren Ermäßigungsregelungen Jedem die Teilnahme an den Veranstaltungen ermöglichen.

Ein kleines, hoch motiviertes und flexibles Team steht Bürgern, Kursleitern, Referenten und Gästen als Ansprechpartner zur Verfügung. Unterstützt wird das vhs-team durch fachlich und sozial kompetente, methodisch und pädagogisch geschulte Dozenten und Referenten mit langjähriger Erfahrung. Fachliche und pädagogische Fortbildungsangebote stehen ihnen regelmäßig zur Verfügung. Die vhs ist untergebracht im städtischen Gebäude "Postelheim", in dem auch der größte Teil der Veranstaltungen in erwachsenengerecht und funktionell ausgestatteten Räumen stattfinden. Im Unterricht kommen moderne Medien zum Einsatz. Das "Postelheim" ist verkehrsgünstig angebunden und die Verwaltung über alle modernen Kommunikationsmedien erreichbar. Darüber hinaus werden Räume kommunaler Einrichtungen mitgenutzt, die, wenn nötig, einen barrierefreien Zugang ermöglichen.

Gelungenes Lernen ist ein aktiver, individueller Prozess, in dem der Lernende seine Erfahrungen und sein Wissen mit Neuem verknüpft. Es beinhaltet eine Erweiterung der persönlichen Kompetenz, Anregungen und Chancen erhalten zu haben, neue Dinge auszuprobieren und sich mit anderen auszutauschen. Das vermittelte Wissen sollte praxisorientiert und sofort anwendbar sein und Lust darauf machen, es zu erweitern und zu vervollkommnen. Gelungenes Lernen findet statt, wenn die persönlichen Lernziele erreicht und von Freude und Erfolg gekrönt wurden. Im Idealfall stimmen die Erwartungen des Teilnehmers mit den tatsächlichen Kursinhalten überein. Detaillierte Kursbeschreibungen, eine individuelle Beratung und regelmäßige Evaluationen unterstützen diesen Anspruch.

Das Leitbild der VHS wurde im Frühjahr 2009 mit Hilfe der Anforderungen und Spezifikationen von LQW von allen Mitarbeitern gemeinsam entwickelt und im Oktober 2015 zur Retestierung überarbeitet. Der Verlauf dieses Prozess ist intern kommuniziert. Die Kontroll- und Revisionsverantwortung obliegt der Leitung.Das Leitbild ist im Erdgeschoss ausgehängt sowie auf der Homepage veröffentlicht. Die Kontroll- und Revisionsverantwortung liegt bei der Leitung. Einmal jährlich, im 2. Quartal, wird in einer Dienstbesprechung geprüft, ob eine Revision des Leitbildes erforderlich ist.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden Funktionsbezeichnungen in der männlichen Form angegeben. Sie gelten jedoch in gleicher Weise für die weibliche Form.

Zurück