Erwerb des Motorsäge-Sachkundenachweises - Kurs-Nr.: 1150

Der Umgang mit der Motorsäge ist nicht ohne Risiko. So muss auch das Gefahrenpotential von Bäumen bei der Brennholzselbstwerbung im Wald richtig eingeschätzt werden. Seit 2005 müssen Selbstwerber den Motorsäge-Sachkundenachweis besitzen, damit die Brennholz­selbstwerbung in zertifizierten Gebieten im Kreis und Landforsten erfolgen kann. Kursinhalte: Unfallverhütungsvorschriften Forsten, persönliche Schutzausrüstung, Fälltechniken, Schnitttechniken am stehenden bzw. liegendem Holz, Motorsägeneinsatz in der Praxis, Wartung von Motorsäge und Sägekette, geeignete Motorsägen, Werkzeuge und Geräte. Für die Teilnahme ist eine persönliche Schutzausrüstung erforderlich (Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel und Helm / diese kann bei Bedarf auch vor Ort erworben werden) Eine eigene Motorsäge ist nicht zwingend erforderlich, kann jedoch gern mitgenommen werden. Es werden Ihnen aber auch Seminarsägen zur Verfügung gestellt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Teilnahme ist nur nach Vorkasse möglich (wg. Ausstellung der Bescheinigungen).

Christof Vetter
Gartentechnik Hansen , Hinrich-Schmidt-Straße 28 , 25746 Heide

Samstag, 13.01.2018 , 09:00 – 16:30 Uhr
99 €
Zurück